Fukushima nuklearen Unfalls, Japan

Atomunfall von Tschernobyl, Sowjetunion

Chalk River nuklearen Unfällen

Die Chalk River Laboratories Chalk River Labs und früher Chalk River Nuclear Laboratories ist eine Einrichtung, in der Nähe von Chalk River, Ontario (Kanada) Bevölkerung in der Erforschung von Kernreaktionen in Eingriff befindet.

Die Anlage wurde im Jahre 1942 als Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der britischen und kanadischen Kernforschungs geboren. Im Jahr 1944 Chalk River Laboratories wurden im September 1945 eingeweiht wurde und die Installation außerhalb der Vereinigten Staaten in Betrieb genommen das erste Kernreaktor.

Die NRX ist ein Forschungsreaktor Schwerwasser, gekühlt Licht Wasser. Es wurde in Kriegszeiten, um sie für militärische Zwecke zu nutzen gebaut, obwohl Designer sahen viele andere zivile Anwendungen. Heute sind die Chalk River Laboratories sind von großer Bedeutung bei medizinischen Anwendungen der Kernenergie.

Das Kernkraftwerk Chalk River erlitt einen nuklearen Unfall Chalk River Einrichtungen erlitt zwei Nuklearunfällen in den Jahren 1952 und 1958. Dies ist die erste zivile Atomunfall in der Geschichte der Kernenergie.

Erste Reaktorunfall von Chalk River

Der erste Unfall am 12. Dezember 1952 stattgefunden Der NRX Reaktor eine Störung, die sich zusammen mit einigen schlechten Entscheidungen Anlagenbetreiber abgeschaltet erlitten, verursacht eine Kettenreaktion, die durch mehr als das Doppelte des Kernkraftreaktor erhöht .

Betreiber eröffnet die 4-Ventil-Rückhaltedruck im Kühlsystem, das Auslösen einer Explosion, die den Reaktorkern zerstört, was zu einem Überlauf von Kernbrennstoffen.

Unerklärlich, die Schließung der Steuerstäbe nicht vollständig in den Reaktorkern abstammen. Eine Serie von Explosionen von Wasserstoffgas (oder Dampfexplosionen) schlugen ein Vier-Tonnen-Kuppel in die Luft. Tausende von Kernspaltung Partikel wurden in die Atmosphäre zusammen mit ein Millionen Liter radioaktiv verseuchtes Wasser freigesetzt. Das verunreinigte Wasser musste aus dem Keller gepumpt werden und in flachen Gräben in der Nähe des Ottawa River gegossen.

Die NRX Reaktorkern nicht dekontaminiert werden, musste aber als radioaktiver Abfall begraben werden. An seiner Stelle ein neues, noch leistungsfähiger, weiterhin funktionierende Kernreaktor wurde platziert.

Kurioserweise eine junge Jimmy Carter (ein Atomingenieur bei der US Navy) war eine der Hunderte von kanadischen und amerikanischen Soldaten, die bestellt wurden, um bei der Reinigung NRX als Folge dieses nuklearen Unfalls zu beteiligen. Dann US-Präsident würde

Zur Zeit ist es noch nicht und hatte die INES-Skala (International Nuclear Event Scale) erstellt, aber jetzt, aufgrund der Eigenschaften des Unfalls würden auf Stufe 5 (Unfall mit Off-Site-Risiko) platziert werden.

in der zweiten Reaktorunfall von Chalk River

Fünf Jahre später, im Jahr 1958, mehrere Metallstäbe Uran-Kernbrennstoff-NRU-Reaktor überhitzt und im Inneren des Reaktorkerns gebrochen. Eines der beschädigten Stangen fing Feuer und zerbrach in zwei Teile, während sie von der Basis durch eine Roboterkran entfernt. Er fiel in eine flache und Wartung.

Die Verbrennung von Kernbrennstoffen war da, liegen tödliche Produkte der Kernspaltung und der Emission von Alpha-Teilchen im gesamten Gebäude des Chalk River Reaktor. Die Lüftungsanlage wurde in der Position "offen", die Flächen wurden Gebäudezugang kontaminiert stecken, und ein wichtiger Windrichtung auf der Website des Reaktorbereich.

A-Staffel von Wissenschaftlern und Technikern schließlich löschten das Feuer. Mehr als tausend Menschen wurden in Bereinigungen durchzuführen, nach diesen zwei Unfälle in Chalk River beteiligt.

Auswirkungen der Chalk River Nuklearunfälle

Mehr als 600 Menschen wurden benötigt nur zum Reinigen des NRU. Offizielle Berichte aus AECL (Atomic Energy of Canada Limited) Note, die nur sehr wenige dieser Männer wurden zu hohe Strahlung, also die meisten der Strahlendosis aufgenommen haben die Sätze nicht überschreiten als akzeptabel für die Arbeitnehmer ausgesetzt in kerntechnischen Anlagen zu der Zeit. Berichte zeigten auch, dass keine gesundheitsschädlichen Wirkungen von Strahlenbelastungen verursacht empfangen.

Jedoch kein Arzt hat nicht gewesen zu folgen, um zu sehen, wenn die Bevölkerung von Männern in Unfälle in der Zukunft Chalk River beteiligt zeigten eine höhere als normale Inzidenz von Krebs.

valoración: 3.1 - votos 7

Referenzen

Geändert am: 24. August 2015