Atomkraft
in vielen Orten des Planeten verwendet wird

Kerntechnik ist weit
Verbreitung über den gesamten Planeten

Situation der Kernenergie in der Welt

Situation der Kernenergie in der Welt

Die Kernenergie begann sich im ersten Jahrzehnt des Jahres 1940 zu entwickeln. Die Forschung konzentrierte sich zunächst auf die Entwicklung und Herstellung der Atombombe. Anschließend begann die Forschung zu anderen Anwendungen der Kernenergie. Die Untersuchung konzentrierte sich auf die friedliche Nutzung der Kernenergie.

 

Derzeit gibt es in 30 Ländern der Welt Atomkraftwerke zur Stromerzeugung. In jedem Fall ist die Anzahl der Länder, die die Kernenergie nutzen, viel größer, da Länder wie Dänemark und Italien, die über keine Nuklearanlagen verfügen, etwa 10% ihrer Elektrizität aus Kernenergie beziehen, die aus anderen Ländern importiert wird.

Weltweit sind etwa 450 Atomreaktoren in Betrieb. Alle diese Reaktoren erzeugen zusammen rund 11% der weltweit verbrauchten elektrischen Energie. Derzeit werden jedoch 60 weitere Reaktoren gebaut. Dies würde die durch Kernenergie erzeugte Energie um 16% erhöhen.

Im Jahr 2016 haben Kernkraftwerke 2477 TWh Strom geliefert, verglichen mit 2441 TWh im Jahr 2015.

Weltweite Stromerzeugung im Jahr 2015

Den Daten der IEA Electricity Information von 2017 zufolge war Kohle die Hauptquelle der Stromerzeugung. Auf Kohlekraftwerke entfielen 39,3% der weltweiten Stromerzeugung. An zweiter Stelle stehen die Gaskraftwerke mit 22,9%. Als nächstes ist mit 16% die hydraulische Energie die erste erneuerbare Energiequelle, die in der Liste erscheint. Dann fanden wir mit 10,6% Kernenergie.

Schließlich finden wir mit einem diskreteren Prozentsatz bestimmte erneuerbare Energien. 4,9% der weltweit erzeugten elektrischen Energie wird durch Sonnenenergie, Windenergie und Geothermie erzeugt. Als nächstes werden 4,1% des Stroms durch die Verbrennung von Öl erzeugt und 2,2% werden von anderen Systemen erzeugt.

Dies bedeutet, dass nicht erneuerbare Energien angesichts erneuerbarer Energien weltweit weiterhin einen Mehrheitsanteil an der Stromerzeugung haben.

Bei der Einstufung der Länder mit der höchsten Stromerzeugung durch Kernkraftwerke stehen die Vereinigten Staaten an erster Stelle, die 2016 805 TWh (eine Stunde Watt) erzeugten. Die folgenden Länder der Atomenergieerzeugung sind: Frankreich, China, Russland, Südkorea, Kanada, Ukraine, Deutschland, Vereinigtes Königreich, Schweden, Spanien, Belgien, Indien, Tschechische Republik, Finnland, Schweiz, Japan, Brasilien, Bulgarien, Ungarn , Südafrika, Slowakei, Mexiko, Rumänien, Argentinien, Iran, Pakistan, Slowenien, Niederlande und Armenien.

Situation der Kernenergie in Nordamerika

Kanada verfügt über 19 betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 13,5 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Atomkraft 15% der Elektrizität des Landes. In der ersten Hälfte des Jahres 2016 unterzeichnete die Regierung wichtige Verträge zur Erneuerung und Verlängerung der Nutzungsdauer von sechs Reaktoren in der Bruce-Generation. Das Programm wird die Betriebsdauer in 30 bis 35 Jahren verlängern.

[México tiene dos reactores nucleares operables, con una capacidad neta combinada de 1.6 GWe. En 2017, la energía nuclear generó el 6% de la electricidad del país.]

Die Vereinigten Staaten haben 99 betriebsfähige Kernreaktoren mit einer kombinierten Nettokapazität von 99,6 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Atomkraft 20% der Elektrizität des Landes. Es wurden vier AP1000-Reaktoren gebaut, von denen jedoch zwei gestoppt wurden. Ein Grund für die Unterbrechung des Neubaus in den Vereinigten Staaten war bisher die äußerst erfolgreiche Entwicklung der Instandhaltungsstrategien.

Situation der Kernenergie in Südamerika

Argentinien verfügt über drei Reaktoren mit einer Gesamtleistung von 1,6 GWe (Gigawatt). Im Jahr 2017 erzeugte das Land 5% seiner Elektrizität aus Kernenergie.

 

Brasilien verfügt über zwei Reaktoren mit einer Gesamtkapazität von 1,9 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 3% der Elektrizität des Landes.

Situation der Kernenergie in West- und Mitteleuropa

Belgien verfügt über sieben betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 5,9 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 50% der Elektrizität des Landes.

Finnland verfügt über vier betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 2,8 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 33% der Elektrizität des Landes.

Frankreich verfügt über 58 betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 63,1 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte das Atomkraftwerk 72% der Elektrizität des Landes.

Eine Energiepolitik von 2015 zielte darauf ab, die Beteiligung des Landes an der Erzeugung von Atomkraft bis 2025 auf 50% zu reduzieren. Im November 2017 verschob die französische Regierung dieses Ziel.

In Deutschland sind sieben Atomreaktoren mit einer Nettokapazität von 9,4 GWe weiter in Betrieb. Im Jahr 2017 erzeugte Atomkraft 12% der Elektrizität des Landes. Deutschland wird im Rahmen seiner Energiewende-Politik um 2022 die Atomkraft auslaufen lassen. Energiewende, weithin als die ehrgeizigste nationale Klimaschutzpolitik bezeichnet, hat bisher noch keine signifikante Reduktion der Kohlendioxidemissionen erreicht.

Die Niederlande verfügen über einen einzigen Kernreaktor mit einer Nettokapazität von 0,5 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 3% der Elektrizität des Landes.

Spanien verfügt über sieben betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 7,1 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Atomkraft 21% der Elektrizität des Landes.

Schweden verfügt über acht betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 8,4 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 40% der Elektrizität des Landes. Das Land schließt einige ältere Reaktoren, hat aber viel in den Betrieb von Erweiterungen und Neubewertungen auf Lebenszeit investiert.

Die Schweiz verfügt über fünf funktionsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 3,3 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 33% der Elektrizität des Landes.

Das Vereinigte Königreich verfügt über 15 funktionsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 8,9 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Atomkraft 19% der Elektrizität des Landes.

 

Situation der Kernenergie in Mittel- und Osteuropa, Russland

Russland verfügt über 35 betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 26,9 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Atomkraft 18% der Elektrizität des Landes. In einem Regierungserlass aus dem Jahr 2016 wurde der Bau von elf Kernreaktoren zusätzlich zu den bereits im Bau befindlichen Reaktoren bis 2030 festgelegt. Zu Beginn des Jahres 2018 waren in Russland sieben Reaktoren mit einer Gesamtkapazität von 5,9 GWe im Bau.

Armenien hat einen einzigen Atomreaktor mit einer Nettokapazität von 0,4 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 33% der Elektrizität des Landes.

Weißrussland hat sein erstes Atomkraftwerk im Bau, und 2019 soll der erste der beiden russischen Reaktoren in Betrieb sein. Derzeit wird fast der gesamte Strom des Landes aus Erdgas erzeugt.

Bulgarien verfügt über zwei betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 1,9 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 34% der Elektrizität des Landes.

Die Tschechische Republik verfügt über sechs betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 3,9 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 33% der Elektrizität des Landes.

Ungarn verfügt über vier betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 1,9 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 50% der Elektrizität des Landes.

Rumänien verfügt über zwei betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 1,3 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Atomkraft 18% der Elektrizität des Landes.

Die Slowakei verfügt über vier betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 1,8 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 54% der Elektrizität des Landes.

Im Jahr 2017 erzeugte Slowenien 39% seiner Elektrizität aus Kernenergie. Die Ukraine verfügt über 15 funktionsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 13,1 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Atomkraft 55% der Elektrizität des Landes.

Situation der Kernenergie in Asien

China verfügt über 38 betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 34,6 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 4% der Elektrizität des Landes.

Indien verfügt über 22 betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 6,2 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 3% der Elektrizität des Landes. Die indische Regierung hat sich verpflichtet, ihre Atomkraftkapazität im Rahmen ihres umfangreichen Infrastrukturentwicklungsprogramms zu erhöhen.

Japan verfügt über 42 betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 40 GWe. Bis Anfang 2018 waren nur fünf Reaktoren wieder angeschlossen, 21 weitere wurden nach dem Atomunfall von Fukushima im Jahr 2011 erneut zugelassen. In der Vergangenheit stammten 30% der Elektrizität des Landes aus Strom nuklear Im Jahr 2017 waren es nur 4%.

Südkorea verfügt über 24 betriebsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 22,5 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Atomkraft 27% der Elektrizität des Landes.

Pakistan verfügt über fünf funktionsfähige Kernreaktoren mit einer Nettokapazität von 1,4 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 6% der Elektrizität des Landes.

Bangladesch hat mit dem Bau des ersten der 2017 geplanten VVER-1200-Reaktoren 2017 begonnen. Die erste Anlage soll 2023 in Betrieb gehen. Derzeit produziert das Land praktisch seinen gesamten Strom aus fossilen Brennstoffen.

Situation der Kernenergie in Afrika

Südafrika verfügt über zwei funktionsfähige Kernreaktoren und ist das einzige afrikanische Land, das derzeit Strom aus Atomkraft erzeugt. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 7% der Elektrizität des Landes.

Der Iran hat einen einzigen funktionsfähigen Kernreaktor mit einer Nettokapazität von 0,9 GWe. Im Jahr 2017 erzeugte die Kernenergie 2% der Elektrizität des Landes.

 

[Los Emiratos Árabes Unidos están construyendo cuatro reactores surcoreanos de 1450 MWe a un costo de más de $ 20 mil millones, y está colaborando estrechamente con la Agencia Internacional de Energía Atómica y firmas internacionales con experiencia.

valoración: 2.5 - votos 8

Geändert am: 23. November 2018