Menu

Kernkraftwerk Isar, Deutschland

Energiearten und Beispiele

Energiearten und Beispiele

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, verschiedene Arten von Energie zu klassifizieren. Die Haupttypen sind die folgenden:

  • Kernenergie. Es wird aus der Energie gewonnen, die in den Atomkernen enthalten ist.
  • Mechanische Energie. Es enthält zwei Arten von Energie: Potential und Kinetik. Es hängt von der Position und Geschwindigkeit eines Körpers ab.
  • Thermodynamik. Dieser Typ bezieht sich auf die innere Energie eines thermodynamischen Systems.
  • Elektromagnetisch.
  • Elektrische Energie. Bezogen auf die Bewegung von Elektronen in einem Leiter.
  • Magnetisch. Magnetische Energie ist die Energie, die in einem Magnetfeld erzeugt wird.
  • Sonora. Schallenergie hängt mit Schall und seiner Ausbreitung durch Wellen zusammen.
  • Chemie. Es wird in den Bindungen chemischer Verbindungen gespeichert.

Energie kann in verschiedenen Formen dargestellt werden. Diese Formen können ineinander umgewandelt werden. Es ist das Prinzip der Energieeinsparung.

Es gibt verschiedene Arten von Energie, abhängig von ihren Wirkungen und auch ihrer Herkunft.

Abhängig von der Herkunft der Energiequellen unterscheiden wir folgende Typen:

  • Erneuerbare Energie. Ihre Energiequelle ist unbegrenzt. Zum Beispiel Windenergie oder Sonnenenergie.
  • Nicht erneuerbare Energien. Begrenzte Energiequelle. Kohle, Öl, Erdgas usw.

Kernenergie

Kernenergie ist die chemische Energie, die die Kernsubpartikel eines Atoms zusammenhält. Protonen und Neutronen.

Energiearten und BeispieleDie Masse eines Atomkerns ist kleiner als die Summe der Massen der Elementarteilchen, aus denen er besteht (Massendefekt). Dieser Massendefekt ist auf das Auftreten einer von der Kernstruktur absorbierten Kohäsionsenergie zurückzuführen, die mit Einsteins Relativitätstheorie berechnet werden kann.

Die Kräfte, die Atomkerne zusammenhalten, besitzen viel Energie. Kernreaktoren können diese Energie durch eine chemische Reaktion freisetzen.

Beispiele

  • Ein Kernkraftwerk
  • Die Explosion einer Atombombe.
  • Ein radiologisches Gerät.

Mechanische Energie

Die mechanische Energie beruht aus makroskopischer Sicht auf den geometrischen und dynamischen Variablen des Systems und reagiert auf das einfachste mathematische Schema.

Es gibt zwei Arten von mechanischer Energie:

  • Kinetische Energie Es ist mit Bewegung verbunden.
  • Potenzielle Energie. Es ist mit Ihrer Position verbunden. 

Die Definition der mechanischen Energie in einem materiellen Körper ist die Summe seiner kinetischen und potentiellen Energien. Die kinetische Energie ist proportional zur Geschwindigkeit des Körpers. Die potentielle Energie hängt von der Position des Körpers im Kraftfeld ab, das ihn umgibt. Wenn diese Kraft die Schwerkraft ist, spricht man von potentieller Gravitationsenergie.

Beispiele

  • Die Geschwindigkeit eines Autos (Kinetik)
  • Das Wasser am höchsten Punkt eines Wasserfalls (Potenzial).
  • Die Drehung einer Mühle (Kinetik).

Thermodynamische Energie

Thermodynamische Energie ist die Manifestation von Energie in Form von Wärme. Aus molekularer Sicht ist dies sinnvoll.

Die innere Energie U eines Systems als die Summe der kinetischen Energien der Moleküle, aus denen es besteht, und der potentiellen Energie der Kräfte zwischen ihnen.

Jedes der Atome oder Moleküle eines Körpers oder einer Substanz befindet sich in ständiger Bewegung, sei es in Bezug auf Rotation, Translation oder Vibration, in Bezug auf die Gleichgewichtsposition, abhängig von der Temperatur mehr oder weniger intensiv.

Unter diesem Gesichtspunkt können wir bestätigen, dass Wärmeenergie der kinetischen Energie von Molekülen entspricht, wie sie von L. Boltzmann in seiner kinetischen Theorie der Gase formuliert wurde.

Die innere Energie ist keine absolut messbare Größe, sondern es werden nur die Energievariationen zwischen zwei Zuständen des Systems gemessen (erstes Prinzip der Thermodynamik).

Beispiele

  • Die von einem Wasserkocher erzeugte Wärme.
  • Ein Heißluftballon.
  • Ein Wärmekraftwerk.

Elektromagnetische Energie

Elektromagnetische Energie: Dies ist die Energie, die aus der elektromagnetischen Natur der Materie gewonnen wird.

Elektromagnetische Energie manifestiert sich grundsätzlich auf zwei Arten: 

  1. Umwandlung der in seinem Einflussbereich befindlichen elektrischen Ladungen in kinetische Energie. Diese Energie kann in Wärme (Joule-Effekt) oder mechanische Energie umgewandelt werden. Zum Beispiel Elektromotoren.
  2. Ausbreitung als Strahlungsenergie außerhalb des Mediums, wo sie in Form von elektromagnetischen Wellen erzeugt wurde. Die Wellen können dann in Lichtenergie usw. umgewandelt werden.

Ein elektromagnetisches Feld ist ein physikalisches Feld, das von elektrisch geladenen Elementen erzeugt wird. Dieses Feld beeinflusst elektrisch geladene Teilchen.

Beispiele

  • Sonnenstrahlung.
  • Küchenmikrowelle.
  • Optische Instrumente.
  • Ultraschallgeräte.

Elektrische Energie

Elektrische Energie ist Energie, die als elektrische Arbeit durch einen elektrischen Strom in einem Stromkreis übertragen wird. Als Konzept kann es sich auf mehrere eng verwandte Energieformen beziehen:

  • Energie im elektrischen Feld.
  • Potentielle Energie elektrischer Ladung.
  • Elektrische Stromenergie.

Beispiele

  • Photovoltaik Solarenergie.
  • Stromgenerator.
  • Hochspannungsnetz.
Autor:

Erscheinungsdatum: 14. Mai 2020
Geändert am: 14. Mai 2020