Atomkraft
in vielen Orten des Planeten verwendet wird

Kerntechnik ist weit
Verbreitung über den gesamten Planeten

Kernenergie in Mexiko

Kernenergie in Mexiko

Mexiko ist reich an Kohlenwasserstoff-Ressourcen und ist ein Nettoexporteur von Energie. Des Landes Interesse an der Kernenergie auf die Notwendigkeit, ihre Abhängigkeit von diesen Quellen zu reduzieren basiert Energie. In den letzten Jahren Energie in Mexiko ist zunehmend abhängig von Erdgas.

Die Energie Wachstum war sehr schnell in den 1990er Jahren, aber dann für ein paar Jahre stabilisiert. Seit 2007 erwartet weiteres Wachstum der Stromnachfrage bis zu einer durchschnittlichen Rate von fast 6% pro Jahr. In 2007 haben wir 257 Mio. kWh erzeugt. Versorgung Origin ist vielfältig Elektro-, Gas 126 TWh (49%), Öl von 52 TWh (20%), Kohle 32 TWh (12,5%) und Staudämme 27 TWh (10,5%) in 2007. Energieverbrauch beträgt etwa 1.800 kWh / Jahr pro Person.

Im Jahr 2009, Mexiko fast 10 Milliarden kWh netto empfangenen Energie aus Kernenergie, verwendet 4,8% der Elektrizität.

Atomindustrie Entwicklung Mexican

Mexiko Interesse an Kernenergie wurde im Jahr 1956 offiziell mit der Gründung der National Nuclear Energy Commission (CNEN). Diese Organisation übernahm die Verantwortung Generell werden alle nuklearen Aktivitäten des Landes, mit Ausnahme der Verwendung von Radioisotopen und Stromerzeugung. 's Federal Electricity Commission (CFE), einer der zwei Unternehmen der staatlichen Strom, wurde die Rolle der nuklearen Generator in die Zukunft zugewiesen.

Vorläufige Untersuchungen, um mögliche Standorte für Kernkraftwerke zu identifizieren wurden in 1966 von der CNEN und 1969 CFE und CFE gestartet. Im Jahr 1972 wurde beschlossen, das erste Atomkraftwerk bauen Stromerzeugung und im Jahre 1976 begann der Bau der Laguna Verde mit zwei Reaktoren von 654 MWe kochendem Wasser (BWE) von General Electric.

Obwohl die mexikanische Industrie wichtige Elemente für die Laguna Verde Anlage zur Verfügung gestellt hat, machte mexikanischen Unternehmen der zivilen und mexikanische Personal für die Wartung des Reaktors und der Zugbetrieb Simulator CFE.

Die CNEN wurde später in der National Institute of Nuclear Energy (INEN), die wiederum im Jahr 1979 in die National Nuclear Research Institute (ININ), Mexican Uranium (URAMEX) und geteilt wurde transformiert Nationale Kommission für Nukleare Sicherheit und Sicherheitsüberwachung (CNSNS). URAMEX Funktionen wurden vom Department of Energy im Jahr 1985 angenommen.

Im Februar 2007 unterzeichnete die CFE Verträge mit Spanien Iberdrola Technik und Alstom an die neuen Turbinen und Generatoren für die Laguna Verde Atomkraftwerk im Wert von $ 605.000.000 anzupassen. ; Die wichtigsten Änderungen in einer Turbine und Kondensator Ersatz adaptacióny elektrischen Generator, Haupt Dampfüberhitzer und Speisewasserwärmer Mit der Zustimmung der CNSNS,. Reaktoren wurden schrittweise um 138 MW von 2008 bis Januar 2011 verbessert. Im Jahr 2007, nach dem ersten Schritt, verbessert die Leistung der beiden Einheiten zu verbessern Ablaufsteuerung. , Im Februar 2011 kündigte Iberdrola, dass beide Einheiten wurden bei 820 MWe brutto arbeitet, über 800 MWe netto, was einem Anstieg von 20% in der Energieerzeugung.

Die neue Kapazität

Mexikos Regierung stark auf den Ausbau der Kernenergie verpflichtet, nicht nur die Abhängigkeit von Erdgas zu reduzieren, sondern auch die Kohlendioxid-Emissionen zu reduzieren. Im Mai 2010 CFE hatte vier Szenarien für die Schaffung von 4 neuen nuklearen Stromerzeugung zwischen 2019 und 2028. Diese reichen von einer starken Abhängigkeit von Kohle-Kraftwerken auf die wachsende Stromnachfrage, ein Szenario mit niedrigem Kohlendioxid-Emissionen zu erfüllen erfordert große Investitionen in Kernenergie und Windkraft.

Unter dem aggressivsten Szenario CFE, wird bis zu zehn Kernkraftwerken so dass die Kernenergie liefert rund ein Viertel des mexikanischen Energiebedarfs bis zum Jahr 2028 gebaut werden, erlauben würde Kohlenstoff-Emissionen aus Energieerzeugung countryâ gehalten wurde nahezu unverändert seit 2008, trotz der viel größere Nachfrage Projektionen. Ein früherer Vorschlag war um einen neuen Atomreaktor on line im Jahr 2015 kommen mit sieben Kernreaktoren für das Jahr zu bauen. Cost Studien zeigten, dass die Kernenergie lag bei US $ 4 Cent / kWh wettbewerbsfähiger als Gas erzeugten Energie in allen Szenarien betrachtet. Doch mit den niedrigen Gaspreise 2010 hat die Entscheidung über den Bau eines neuen Kernkraftwerks bis 2012 verzögert. Im November 2010 wurde die CFE referíaa sechs bis acht Reaktorblöcke von 1.400 bauen MWe, die ersten beiden in Laguna Verde.

Auf längere Sicht kann in Mexiko sein, um kleine Kernreaktoren Verwendung als IRIS energyand desalinate Meerwasser für die landwirtschaftliche Nutzung zu stellen.

ININ zuvor Ideen für ein Kernkraftwerk Reaktoren vorgestellt bestehen aus drei Teilen IRIS einen Strom von Meerwasser für die Entsalzung refrigeracióny. Mit sieben Osmose Entsalzungsanlagen Umgekehrt, serviert von den Reaktoren 140.000 m Drei Trinkwasser könnte produziert jeden Tag zusätzlich zu 840 MWe werden.

Nuclear Fuel Cycle-

Seit URAMEX Absorption, hat das Ministerium für Energie verantwortlich für Prospektion Uran, das in den Verwaltungsrat von mineralischen Ressourcen delegiert. Mexico verfügt über Reserven von rund 2.000 Tonnen identifiziert Uran, das bis heute nicht ausgenutzt wurde.

A Uran Mahlwerk im Rahmen eines Pilotprojekts in Villa Aldana betrieben wird, in der Region von Chihuahua in den späten 1960er Jahren, sondern wurde nun geschlossen. Nuclear Waste-Anlage, die derzeit beseitigt werden in Peña Blanca.

Nach mexikanischem Recht, ist der Kernbrennstoff im Besitz des Staates und unter der Kontrolle der CNSNS.

Der Kernbrennstoff verwendet Laguna Verde Reaktoren wird Wasser in der gleichen Anlage gespeichert. Speicherpools in seine Ausgangsstellung werden, um genügend Platz für die restliche Raum des Lebens der Reaktoren liefern . Während der nukleare Forschungsreaktoren verwendet die gleiche Strategie mit dem Brennstoff verwendet wird.

Radioactive Waste Management

Die Regierung von Mexiko, durch das Ministerium für Energie ist verantwortlich für die Lagerung und Entsorgung von Kernbrennstoffen und radioaktiven Abfällen, unabhängig von ihrer Herkunft.

Das Ministerium für Energie beginnt, administrativen und budgetären Maßnahmen zu ergreifen, um eine nationale Unternehmen für die Entsorgung radioaktiver Abfälle zu erstellen. Hat auch geplant, das Gemeinsame Übereinkommen über die Sicherheit der Gestió anmelden n der Behandlung abgebrannter Brennelemente und über die Sicherheit der Behandlung radioaktiver Abfälle.

In Piedrera, zwischen 1985 und 1987 betrieben sie einen Standort in der Nähe der Oberfläche für Low-Level Atommüll (LLW). Damals sind 20.858 m 1112 gespeichert. Drei. Waste 1212.

Derzeit keine zentrale Speicherung und Atommüll Maquixco seit 1972.

Regulierung und Sicherheit

CNSNS ist auch verantwortlich für die Überarbeitung, Bewertung und Genehmigung der Kriterien für die Standortwahl, Auslegung Bau Betrieb und Stilllegung kerntechnischer Anlagen, schlägt die einschlägigen Vorschriften. Es hat die Macht, der Aussetzung der Lizenzen von kerntechnischen Anlagen, que auf CNSNS Genehmigung durch das Ministerium für Energie Zugegeben ändern.

Das Gesetz von 1984 über nukleare Aktivitäten erklärt, dass die Regierung, durch das Ministerium für Energie, ist verantwortlich für die Schaffung eines Rahmens für die Nutzung und Entwicklung der Kernenergie und Technologie Übereinstimmung mit der nationalen Energiepolitik.

Die Nationale Kommission für Nukleare Sicherheit und Sicherheitsüberwachung (CNSNS) ist eine semi-autonome Einrichtung unter der Aufsicht des Ministeriums für Energie, die die Rolle der Regler übernimmt. CNSNS ist verantwortlich für die Sicherstellung der korrekten APPLIKATIO Keine Garantien Standards und nukleare Sicherheit und Strahlenschutz und den physischen Schutz von nuklearen und radiologischen Einrichtungen zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit.

Die CNSNS ist auch verantwortlich für die Überprüfung, Bewertung und Genehmigung der Kriterien für den Standort, Bau Auslegung und Betrieb von Kernanlagen, Hat schlagen Vorschriften. Die Macht zu ändern und / oder die Aussetzung der Lizenzen von Atomanlagen CNSNS Genehmigung durch das Ministerium für Energie gewährt.

Forschung & Entwicklung

Die wichtigsten Kernforschung Organisation in Mexiko ist die National Nuclear Research Institute (NNRI). NNRI wurde Betreiben eines Forschungsreaktors TRIGA Mark III 1000kW seit November 1968.

Das Autonomous University of Zacatecas hat einen unterkritischen Chicago Modell 900 für die Ausbildung verwendet, Inbetriebnahme im Jahr 1969.

Im Jahr 1995 unterzeichnete er einen Abkommen über nukleare Zusammenarbeit zwischen Mexiko und Kanada für den Austausch von Informationen über R & D, Gesundheit, Sicherheit, Notfallplanung und Umweltschutz. , bietet auch für die Weitergabe von Kernmaterial, Ausrüstung und tecnologíay technische Hilfe.

Nonproliferation

Die mexikanische Verfassung legt fest, dass die Kernenergie darf nur für friedliche Zwecke genutzt werden, und dies wird im Gesetz von 1984 über nukleare Aktivitäten wiederholt.

Mexiko ratifiziert Nuclear Non-Proliferation Treaty 1969 und das Zusatzprotokoll im Jahr 2004. 'S Ebenfalls Teil der Übereinkommen von 1979 über den physischen Schutz von Kernmaterial, im Jahr 1988 ratifiziert. Außerdem ist Mexiko die Verwahrstelle des 1967 Vertrag über das Verbot von Kernwaffen in Lateinamerika (Vertrag von Tlatelolco) und wurde Vertragspartei des Vertrags im Jahr 1967.

valoración: 3 - votos 6