Menu

Kernkraftwerk Isar, Deutschland

Abgebrannten Kernbrennstoff Pool

Turbine eines Kernkraftwerks

Watt

Watt

Was ist ein Watt?

Watt ist das internationale Standardaggregat. Normalerweise ist das Watt mit der Einheit der elektrischen Leistung verbunden, das heißt mit der Elektrizität. Diese Einheit des internationalen Messsystems wird jedoch auch zur Bezeichnung von mechanischer Energie verwendet.

James Watt (1736-1819), der Erfinder der Dampfmaschine, akzeptierte sie als Antriebseinheit im SI-Einheitensystem. Diese Einheit misst die Energieumwandlungsrate (Joule) geteilt durch Sekunden. Das Watt-Symbol wird durch den Buchstaben W dargestellt.

1 W = 1 J / s

In der Mechanik ist das Watt die Leistung, die durch die Kraft eines Newton auf einen Punkt entwickelt wird, der sich einen Meter pro Sekunde bewegt. Das heißt, wenn sich der Punkt, an dem eine Kraft von einem Newton aufgebracht wird, mit einer Geschwindigkeit von 1 m / s bewegt, ist die Leistung gleich 1 Watt:

1 W = 1 N · 1 m / 1 s

Beim Elektromagnetismus tritt eine Differenz des elektrischen Potentials in Volt (V) auf, wenn ein Stromstromfluss (A) ein Watt ist, das heißt:

W = VA

Was ist ein Megawatt?

In der Kernenergie ist es üblich, von Megawatt zu sprechen, um die Leistung eines Kernkraftwerks zu bezeichnen.

Das Megawatt entspricht einer Leistungseinheit von einer Million Watt. Es gibt viele Anwendungen, bei denen die Übertragung, Erzeugung oder der Verbrauch von Energie in diesem Maßstab erfolgt. Einige der Möglichkeiten liegen sogar in der Natur, wie z. B. der Stromschlag eines Blitzes oder die Verlustleistung von Energie in Bei großen Wasserfällen handelt es sich um Zahlen in der Größenordnung von Megawatt. Ein Beispiel hierfür ist die Energie, die beim Dettifoss-Wasserfall in Island (Klasse 7 gemäß der Klassifizierung der Wasserfälle nach Volumen) abgegeben wird, wobei die Variation der durchschnittlichen potenziellen Energie des Wasserfalls in dieser Größenordnung liegt.

Beispiele für Maschinen, die mit Leistungen dieser Größenordnung arbeiten, sind beispielsweise große Elektromotoren, große Schiffe (wie Flugzeugträger und U-Boote), Spezialmaschinen und einige Forschungs- und Suchgeräte wie große Laser oder Supercolisionadors. Ein großes Wohn- oder Geschäftsgebäude kann einige Megawatt Strom und Energie zum Heizen verbrauchen.

Die Produktionskapazität von Stromerzeugern, die von öffentlichen Einrichtungen betrieben werden, kann auch in MW gemessen werden. In der Eisenbahnwelt können moderne Hochleistungs-Elektrotriebzüge eine maximale Leistung von 5 oder 6 MW haben, obwohl viele Maschinen viel mehr produzieren, beispielsweise verbraucht der Eurostar mehr als 12 MW - während schwere dieselelektrische Lokomotiven kann typischerweise 3 bis 5 MW erfordern. Im Bereich der Kernenergie können einige Anlagen Nettokapazitäten zwischen 500 und 1300 MW haben.

Das älteste Zitat des Begriffs "Megawatt" erschien laut Oxford English Dictionary im Webster's International Dictionary of English Language. Die OED stellt auch fest, dass der Begriff Megawatt am 28. November 1947 in einem Artikel in der Zeitschrift Science (506: 2) auftauchte.

Elektrisches Megawatt

Das elektrische Megawatt (dargestellt durch MWe) ist die elektrische Leistung eines Kraftwerks in Megawatt, in unserem Fall in einem Kernkraftwerk. Die elektrische Leistung eines Kernkraftwerks entspricht der thermischen Leistung, die durch Kernspaltungsreaktionen im Kern des Kernreaktors erzeugt wird, multipliziert mit dem Wirkungsgrad des Kernkraftwerks. Das heißt, das elektrische Megawatt ist die erzeugte elektrische Leistung, während das Megawatt die thermische Leistung ist, die vom Kernreaktor erzeugt wird, bevor sie in Elektrizität umgewandelt wird.

Der Wirkungsgrad der Kraftwerke der Leichtwasserkernreaktoren beträgt 33 bis 35% gegenüber bis zu 40% bei modernen fossilen Brennstoffen aus Kohle, Öl oder Gas.

Power Beispiele

Wenn eine Person in 5 Sekunden eine Masse von 100 Kilogramm von einer 3-Meter-Leiter entfernt, beträgt ihre Arbeit ungefähr 3.000 (j = Nm).

(Anmerkung: g: Die Gravitationsbeschleunigung beträgt ungefähr 9,8 m / s 2 , das Körpergewicht beträgt also 100 kg × 9,8 m / s 2 = 1.000 N. Y, Arbeit (Joule) = Kraft (Newton) × Es ist die Flugbahn (Meter).

Die Macht befasst sich damit, wie schnell dies getan wird. Wenn die Leistung also höher ist, erfolgt die gleiche Arbeit schneller.

Leistung = Arbeit / Zeit. In unserem Beispiel sind 3.000 Nm Arbeit in 5 Sekunden erledigt. Leistung (Watt) = 3000/5 (Nm / s) = 600 Watt verfügbar.

Ein mittelgroßer Automotor hat eine Leistung von 50-100 kW (Kilowatt). Bei mittlerer Geschwindigkeit produziert es die Hälfte der Leistung. Größere oder leistungsstärkere Fahrzeuge haben stärkere Motoren.

Eine normale Haushaltslampe hat eine Leistung zwischen 25 und 100 Watt. Leuchtstofflampen verbrauchen typischerweise 5 bis 30 Watt, um eine ähnliche Lichtmenge zu erzeugen, während ähnliche LED-Lampen zwischen ungefähr 0,5 und 6 Watt Leistung verbrauchen.

Ein normales Wasserkraftwerk erzeugt 200-300 MW (Megawatt).

Autor:

Erscheinungsdatum: 29. Oktober 2018
Geändert am: 29. Oktober 2018