Menu

Windkraftanlage

Erneuerbare Energiequellen, Typen, Beschreibung und Beispiele

Erneuerbare Energiequellen, Typen, Beschreibung und Beispiele

Erneuerbare Energieträger sind jene Ressourcen, mit denen Energie erzeugt werden kann, die unerschöpflich ist.

Haferflocken und Harnsäure Ist es...
Haferflocken und Harnsäure Ist es gut oder schlecht

Erneuerbare Energien werden genutzt, um nachhaltige Entwicklungsziele zu erreichen. Sie sind eine Alternative zu fossilen Brennstoffen und ermöglichen somit die Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen und den Kampf gegen den Klimawandel. Diese Arten von Gasen verhindern, dass Sonnenstrahlung, die von der Erdoberfläche abprallt, in den Weltraum zurückkehrt. Die Ansammlung von Wärme in der Atmosphäre führt zu einer globalen Erwärmung des Planeten.

Kernenergie gilt nicht als erneuerbare Energiequelle, da der verwendete Brennstoff Uran nicht limitiert ist. Der Verbrauch an Kernbrennstoff ist höher als die Erzeugung von Natururan.

Hier ist eine Liste der verschiedenen Arten von erneuerbaren Energien:

Solarenergie

Sonnenenergie ist die Energie, die aus der von der Sonne emittierten Strahlung stammt. Wir unterscheiden zwei Arten der Solarenergienutzung: thermische Solarenergie und photovoltaische Solarenergie.

Solarthermie besteht darin, die durch die Strahlung der Sonne gewonnene Wärmeenergie zu nutzen, um eine Flüssigkeit zu erhitzen. Diese Wärme wird dann verwendet, um heißes Wasser und sogar Dampf zu produzieren.

Die Gewinnung von photovoltaischer Sonnenenergie erfolgt durch die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie. Diese Umwandlung erfolgt bei Photovoltaikmodulen durch den sogenannten Photovoltaikeffekt.

Windkraft

Windkraftanlagen nutzen die im Wind enthaltene kinetische Energie zur Stromerzeugung durch sogenannte Windkraftanlagen. Es gibt zwei Arten von Windkraftanlagen:

  • Isolierte Windenergieanlagen, um an abgelegenen Orten elektrische Energie für den Eigenverbrauch zu erzeugen.

  • Windparks, bestehend aus einer Reihe von Windturbinen, um die erzeugte elektrische Energie an das Netz zu verkaufen.

Hydraulische Energie

Hydraulische Energie basiert auf der Nutzung der potentiellen Energie von Wasser aus einem Wasserfall.

Das Wasser bewegt eine Turbine, deren Drehbewegung über eine Welle auf einen Stromgenerator übertragen wird.

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Wasserkraftwerken:

  • Fließwasserpflanzen: Diejenigen, die einen Teil des zirkulierenden Flusses durch einen Fluss auffangen und zur Pflanze führen. In der Anlage aktivieren sie eine Turbine zur Erzeugung elektrischer Energie.

  • Kraftwerke am Fuße des Damms: Die flussabwärts der Stauseen. Sie sind für Wasserkraftzwecke oder andere Zwecke wie die Wasserversorgung der Bevölkerung oder die Bewässerung vorgesehen.

Biomassenenergie

Die Biomasse ist eine erneuerbare Energiequelle, die auf der Verwendung von organischen Materialien pflanzlichen oder tierischen Ursprungs basiert. Unter dem Namen Biomasse werden Energiestoffe ganz unterschiedlicher Klassen gesammelt:

  • Waldreste.

  • Holzige und krautige landwirtschaftliche Reststoffe.

  • Abfälle aus verschiedenen industriellen Prozessen.

  • Energiepflanzen.

  • Organische Stoffe in Siedlungsabfällen

  • Biogas aus tierischen Abfällen oder biologisch abbaubaren Abfällen aus Industrieanlagen, kommunaler Abwasserbehandlung oder Deponie usw. 

Auch Biokraftstoffe, die ihre Hauptanwendung im Verkehr haben, können unter der Bezeichnung Biomasse zusammengefasst werden.

Biomasseanwendungen können in zwei Gruppen eingeteilt werden:

  • Haushalt und Industrie, die durch direkte Verbrennung von Biomasse arbeiten.

  • Verwendungen im Zusammenhang mit dem Aufkommen neuer Ressourcen und neuer Umwandlungstechniken wie Vergasung und Pyrolyse von Biomasse.

Obwohl diese Art der Energiegewinnung aus einer erneuerbaren Quelle stammt, entstehen bei der Verbrennung von Biomasse Treibhausgase.

Gezeitenenergie und Wellenenergie

Die Meere und Ozeane sind riesige Sonnenkollektoren, aus denen Energie aus verschiedenen Quellen (Wellen, Gezeiten und Temperaturgradienten) gewonnen werden kann.

Gezeitenkraftwerke gewinnen Energie aus der Auf- und Abbewegung der Gezeiten. Wenn die Gezeiten steigen und fallen, werden Strömungen erzeugt, die das Wasser durch hydraulische Turbinen fließen lassen.

Die Wellenenergie wird durch die Winde erzeugt und ist sehr unregelmäßig. Dies hat zu einer Vielzahl von Maschinentypen für seine Verwendung geführt.

Geothermische Energie

Die geothermische Energie nutzt die Wärmeenergie zu angesammelten Gesteinen oder Wasser, die im Inneren der Erde eine erhöhte Temperatur haben.

In Bereichen mit besonderen thermischen Bedingungen wird in ihnen eine Flüssigkeit umgewälzt, die die Wärmeenergie an die Oberfläche transportiert.

Die erzeugte Energie wird zur Erzeugung elektrischer Energie in großen Geothermiekraftwerken verwendet. Im häuslichen Bereich wird es auch zum Erhitzen und Erwärmen von Wasser (Warmwasser) verwendet.

Die Leistung dieser Einrichtungen ist sehr hoch, im Gegenteil, die Anschaffungskosten sind sehr hoch.

Autor:

Erscheinungsdatum: 7. Oktober 2011
Geändert am: 10. November 2021