Kernkraftwerk Isar, Deutschland

Abgebrannten Kernbrennstoff Pool

Turbine eines Kernkraftwerks

Uran

Angereichertes Uran

Angereichertes Uran

Angereichertes Uran ist Uran, das einen technologischen Prozess durchlaufen hat, um den Anteil des Uran-235-Isotops zu erhöhen. Infolgedessen wird natürliches Uran in angereichertes Uran und abgereichertes Uran unterteilt.

Natürliches Uran enthält drei Uranisotope: Uran-238 (99,2745%), Uran-235 (0,72%) und Uran-234 (0,0055%). Das Isotop Uran-238 ist ein relativ stabiles Isotop, das im Gegensatz zum seltenen Uran-235 nicht zu einer unabhängigen Kernkettenreaktion fähig ist. Derzeit ist Uran-235 das wichtigste spaltbare Material…

+ info

Uran - Kernbrennstoff

Uran - Kernbrennstoff

Uran ist der am häufigsten verwendete Kernbrennstoff bei Kernspaltungsreaktionen. Es ist ein natürliches Element, das in der Natur gefunden werden kann. Um jedoch Uran in einem Kernreaktor einsetzen zu können, muss er sich einer Behandlung unterziehen.

Um die Besonderheiten zu kennen, die Uran so anders machen als die anderen Substanzen, müssen wir zuerst eine grundlegende Kernphysik betrachten.

Grundlegende physikalische Überlegungen von Uran

Ein Atom eines Kerns und Elektronen, die diesen Kern umgeben. Im Gegenzug besteht ein Kern aus Protonen…

+ info

Unfall in der Brennstoffaufbereitungsanlage von Tokaimura

Unfall in der Brennstoffaufbereitungsanlage von Tokaimura

Die Uran-Treibstoffaufbereitungsanlage befindet sich in Tokaimura (Japan), 120 km nordöstlich von Tokio, in der Präfektur Ibaraki. Es ist derzeit im Besitz der Firma JCO.

Der Atomunfall der Anlage ereignete sich am 30. September 1999 im Umbaugebäude des Kernkraftwerks.

Die Installation besteht aus drei Nebengebäude für die Umwandlung von Uran:

  • Eine mit einer Jahreskapazität von 220 Tonnen Uran pro Jahr für geringe Anreicherung (etwa 5%).
  • Eine…

    + info

Geschichte der Kernenergie

Geschichte der Kernenergie

Die erste Definition von Atom stammt aus dem 5. Jahrhundert vor Christus. Sie wurde vom griechischen Philosophen Demokrit von Abdera entwickelt und lautet "das kleinste Teilchen, aus dem sich die Materie zusammensetzt". Das Wort "Atom" kommt aus dem Griechischen und bedeutet, "unteilbar".

Erst später gelingt es, mithilfe der Kernspaltung Atome zu zerteilen, um Energie zu gewinnen.
1803 beschrieb der britische Chemiker John Dalton in seinem Buch A New System of Chemical Philosophy, dass alle Elemente aus bestimmten Kombinationen von Atomen bestehen, und dass alle…

+ info

Arten von Kernreaktoren

Arten von Kernreaktoren

Kernreaktoren können nach verschiedenen Kriterien klassifiziert werden. Eines der Kriterien ist der Zweck, für den sie verwendet werden. In dieser Hinsicht unterscheiden wir die Arten von Kernreaktoren, die für zivile Zwecke, für militärische Zwecke oder für Forschungszwecke verwendet werden.

Zivile Atomreaktoren nutzen die Kernenergie zur Stromerzeugung; Militärreaktoren erzeugen Materialien, die in Atomwaffen wie der Atombombe verwendet werden können; und Kernreaktoren für die Forschung, die zur Entwicklung von Waffen…

+ info

Antoine-Henri Becquerel

Antoine-Henri Becquerel

Antoine-Henri Becquerel studierte an der Polytechnischen Schule. 1875 trat er in die Abteilung für Brücken und Straßen ein und wurde 1894 Chefingenieur. 1892 trat er die Nachfolge seines Vaters am Lehrstuhl des Naturkundemuseums an und wurde 1895 Professor an der Polytechnischen Schule.

Er setzte die Studien seines Vaters fort, und die Entdeckung der Röntgenstrahlung durch Röntgen (1896) ließ Antoine-Henri Becquerel vermuten, dass diese neue Strahlung mit Fluoreszenz und Phosphoreszenz zusammenhängen könnte.

Henri Becquerel Er untersuchte…

+ info

Kernenergie in Argentinien

Kernenergie in Argentinien

Der Stromverbrauch in Argentinien ist seit 1990 stark gestiegen. Der Pro-Kopf-Verbrauch lag 2002 bei knapp über 2000 kWh / Jahr und stieg 2015 auf rund 3000 kWh / Jahr. Die Bruttostromerzeugung belief sich 2016 auf 147 TWh , mit 75 TWh (51%) Erdgas, 38 TWh (26%) Wasserkraft, 21 TWh (14%) Öl, 3 TWh (2%) Kohle, 8 TWh (5% *) Kernenergie und 10 TWh Nettoimport. Die gesamte durch fossile Brennstoffe erzeugte elektrische Energie beträgt 99 TWh.

In Argentinien stammen ungefähr 10% des Stroms aus drei in Betrieb befindlichen Kernreaktoren: dem Kernkraftwerk Embalse,…

+ info

Kernspaltung

Kernspaltung

Kernspaltung ist die physikalisch-chemische Reaktion, durch die der Kern eines Atoms gespalten wird. Das Hauptinteresse der Spaltreaktionen ist, dass durch diesen Vorgang eine große Energiemenge gewonnen wird. Kernenergie ist die Energie, die im Kern eines Atoms enthalten ist, und die gewonnene Energie ist Wärmeenergie, Energie in Form von Wärme.

Die andere Form der Ausbeutung erfolgt durch Kernfusionsreaktionen. In diesem Fall ist der Prozess invers und verschmilzt zwei verschiedene Kerne, die einen einzelnen Atomkern bilden.

Nach der Spaltung des…

+ info

Moderator

Moderator

Der Moderator ist ein Bestandteil von Kernreaktoren. Es befindet sich im Reaktorkern. Die Funktion des Moderators besteht darin, die Geschwindigkeit von Neutronen in Kernspaltungsreaktionen zu reduzieren.

Bei Kernspaltungsreaktionen kollidieren Neutronen mit spaltbaren Atomen (Uran und Plutonium), die sich im Kernbrennstoff befinden, und führen zur Spaltung. Bei jeder Spaltreaktion werden ein oder zwei Neutronen mit hoher Geschwindigkeit freigesetzt.

Das Ziel,…

+ info

Plutonium

Plutonium

Plutonium ist ein chemisches Element, in der Regel künstlichen Ursprungs, das als Kernbrennstoff bei der Herstellung von Atomwaffen verwendet wird.

Das Symbol dieses chemischen Elements ist Pu und seine Ordnungszahl ist 94. Es ist ein Element, das zur Reihe der Aktiniden gehört. Plutonium hat 16 Isotope, die alle radioaktiv sind. Das Element ist ein Silbermetall und hat 5 verschiedene Kristallstrukturen.

Chemisch gesehen ist Plutonium ein sehr aktives Material. Mit Ausnahme von Edelgasen kann es mit allen nichtmetallischen Elementen Verbindungen eingehen. Das…

+ info

Kernkraftwerk

Kernkraftwerk

Ein Kernkraftwerk ist eine Anlage zur Gewinnung elektrischer Energie aus Atomenergie.

Ihr Betrieb ähnelt dem eines thermischen Kraftwerks oder eines thermoelektrischen Solarkraftwerks: Die Thermodynamik wird verwendet, um Wärme aus einer Stromquelle zu gewinnen, mit Dampf und Dampf, um eine Turbine anzutreiben, die Elektrizität erzeugt.

Der Unterschied zwischen den verschiedenen Arten elektrischer Anlagen liegt in der Energiequelle: Ein Kernkraftwerk nutzt die in den Kernspaltungsreaktionen bestimmter Atome freigesetzte Wärme, in einem Wärmekraftwerk kommt…

+ info

Atomenergie

Atomenergie

Die Atomenergie kommt vom Atom, sie ist die Energie, die Neutronen und Protonen der Atomkerne zusammenhält. Es ist auch bekannt, wie Kernkraft, die aus dem Kern kommt. Der Name Kernenergie wird verwendet, weil der größte Teil der Energie eines Atoms in seinem Kern liegt.

Zwei Teile des Atoms, der Kern und die Kruste werden unterschieden. Im Cortex umkreisen eine unbestimmte Anzahl von Elektronen den Kern. Der Kern besteht aus einer unbestimmten Anzahl von Neutronen und Protonen. Die Menge an Protonen im Kern bestimmt das Element, das das Atom behandelt (Eisen, Wasserstoff usw.).

Neutronen…

+ info

Atombombe

Atombombe

Eine der Anwendungen der Kernenergie wird in der Militär- und Rüstungsindustrie entwickelt. Eine dieser militärischen Anwendungen ist die Entwicklung der Atombombe mit einer viel größeren Zerstörungskapazität als bei jeder anderen Art von Bombe.

Die Atombombe ist eine Massenvernichtungswaffe, daher begrenzt und sanktioniert die internationale Gemeinschaft die Produktion solcher Waffen mit dem Atomwaffensperrvertrag. Die Sprengkraft der Atombomben wird im Vergleich zu einer Masse von einer Million Tonnen TNT (Megatonnen) gemessen.

Atombombenbetrieb 

+ info

Die Kernenergie in Indien

Die Kernenergie in Indien

Die Kernenergie in Indien befindet sich derzeit in einem Wachstumsstadium mit wichtigen Entwicklungsplänen für Kernenergie. Indien hat sich für die Jahre 2020 und 2050 zwei Ziele gesetzt.

Indien ist eines der wenigen Länder innerhalb einer begrenzten Gruppe, das von Anfang bis Ende über Kapazitäten verfügt: Uran fördern, anreichern, in Kernkraftwerken einsetzen und Abfälle aufbereiten, sodass jedes Watt Energie aus ihnen gewonnen wird knappe Uranressource. Da das Land glaubt, dass Plutonium, das sogenannte „langlebige schmutzige…

+ info

Kernreaktor

Kernreaktor

Ein Kernreaktor ist eine Einrichtung, die Kernreaktionen in der Kette initiieren, steuern und aufrechterhalten kann, die im Kern dieser Anlage auftreten.

Die Zusammensetzung des Kernreaktors besteht aus dem Kernbrennstoff, den Kältemittel, den Steuerelementen, den Baumaterialien und den Abfällen.

Um einen Kernreaktor zu bauen, muss man genügend Kernbrennstoff haben. Genügend kritische Masse bedeutet, dass für jedes spaltbare Material eine optimale Kettenreaktion der Kernspaltung aufrechtzuerhalten ist.

Die Anordnung von Neutronenabsorptionsmitteln…

+ info

Neutron

Neutron

Ein Neutron ist ein subatomares Teilchen, das Teil des Atoms ist (zusammen mit dem Proton und dem Elektron). Neutronen und Protonen bilden den Atomkern. Neutronen haben keine elektrische Nettoladung, im Gegensatz zu Protonen, die eine positive elektrische Ladung haben.

Der Unterschied in der Anzahl der Neutronen im Kern eines Atoms impliziert nicht die Veränderung der Natur des Atoms selbst, sondern bestimmt das Isotop, zu dem es gehört.

In der Kernenergie bezieht sich der Begriff "Urananreicherung" auf die Veränderung der Anzahl der Neutronen im Atomkern,…

+ info

Kernenergie in Brasilien

Kernenergie in Brasilien

Im Jahr 2016 betrug die Bruttostromerzeugung in Brasilien 579 TWh, darunter 381 TWh (66%) Wasserkraft, 56 TWh (10%) Gas, 51 TWh (9%) Biomasse und Abfall, 34 TWh ( 6%) Windenergie und Solarenergie, 26 TWh (4%) Kohle, 16 TWh (3%) Kernkraft und 15 TWh (3%) Öl.

Die hohe Abhängigkeit von Wasserkraft führt zu einer gewissen Anfälligkeit für das Klima, die die Politik dazu veranlasst, die Abhängigkeit von ihr zu reduzieren.

 

Rund 40% des brasilianischen Stroms werden vom nationalen System Eletrobrás a erzeugt. Etwa 20% der Elektrizität…

+ info

Kernenergie in Mexiko

Kernenergie in Mexiko

Mexiko ist in Kohlenwasserstoffressourcen reich und ist ein Nettoexporteur von Energie. Das Interesse des Landes in der Kernenergie wird basierend auf der Notwendigkeit, ihre Abhängigkeit von diesen Quellen nicht erneuerbarer Energie zu reduzieren. In den letzten Jahren ist Energie in Mexiko zunehmend von Erdgas abhängig.

Das Energiewachstum in Mexiko war in den neunziger Jahren sehr schnell, stabilisierte sich dann aber für einige Jahre. Seit 2007 war mit einem erneuten Anstieg der Stromnachfrage zu rechnen, und zwar mit einer durchschnittlichen Rate von…

+ info

Kernkraftwerk  Atucha-1, Argentinien

Kernkraftwerk  Atucha-1, Argentinien

Atucha I est située à 100 km de la ville de Buenos Aires (Argentinien), près de la ville de Lima sur la rive droite du fleuve Paraná de las Palmas.

A été exploitée Anhänger Plus de 30 ans. Anhänger ce temps, le réacteur nucléaire ein GENERE Plus de 65,000 Millionen de kWh d'énergie en utilisant 1400 Tonnen d'Uran.

Le carburant utilisé par le nucléaire, je l'Argentine est de 0,85% d'Uran enrichi. Pour la modération est utilitza refrigeracióny eau lourde (D20). Il appartient…

+ info

Vorteile der Kernenergie

Vorteile der Kernenergie

Die Nutzung der Kernenergie ist umstritten. Die Hauptnachteile der Kernenergie sind allgemein bekannt, insbesondere diejenigen, die mit Umweltverschmutzungsproblemen bei nuklearen Zwischenfällen oder Unfällen zusammenhängen.

Die Vorteile der Kernenergie sind jedoch wichtig genug, um diese Technologie aktiv zu halten. Die Hauptanwendung dieser Technologie, die auf der Manipulation von Atomen basiert, ist die Erzeugung elektrischer Energie, die als eine Form nicht erneuerbarer Energie betrachtet wird.

Trotzdem gibt es andere Anwendungen der Kernenergie in…

+ info

Atom

Atom

Das Atom ist eine Struktur, in der Materie in der physischen Welt oder in der Natur organisiert ist. Die Atome bilden die Moleküle, während die Atome wiederum aus subatomaren Bestandteilen wie Protonen (mit positiver Ladung), Neutronen (ohne Ladung) und Elektronen bestehen. (mit negativer Ladung).

Was ist ein Atom? Stellen wir uns vor, wir hätten ein Stück Eisen. Wir teilen es auf. Wir haben immer noch zwei Eisenstücke, aber kleinere. Wir werden sie wieder von vorne beginnen ... Jedes Mal, wenn wir mehr kleinere Stücke haben,…

+ info

Was ist Atomenergie?

Was ist Atomenergie?

Was ist Atomenergie? Kernenergie ist die innere Energie im Atomkern, dh der zentrale Teil eines Atoms. Atome sind die kleinsten Teilchen, in die ein Material aufgeteilt werden kann. Der Kern eines Atoms besteht aus zwei Subpartikeln: Neutronen und Protonen. Diese Subpartikel werden aufgrund von Energieverbindungen zusammengehalten. In dem Moment, in dem diese Bindungen modifiziert werden, wird viel Wärmeenergie in Form von Wärme freigesetzt.

Die Kerntechnologie befasst sich mit der Nutzung dieser inneren Energie für eine Vielzahl von Anwendungen. Die…

+ info

Struktur des Atoms

Struktur des Atoms

Die Grundlage für alles, was mit der Atomenergie zu tun hat, liegt im Atom, da die Kerntechnologie auf der Nutzung der in den Atomen enthaltenen inneren Energie beruht. Um zu verstehen, wie Kernreaktionen ablaufen (Kernspaltung oder Kernfusion), ist es daher hilfreich zu verstehen, wie ein Atom aufgebaut ist.

Ein Atom ist die kleinste konstituierende Einheit der gewöhnlichen Materie, die die Eigenschaften eines chemischen Elements besitzt.

Das Atom besteht aus einem Kern und einem oder mehreren an den Kern gebundenen Elektronen. Der Kern besteht aus einem oder…

+ info

Nukleare unfälle

Nukleare unfälle

In der Kernenergie verweisen wir auf nuklearen Unfall auf jene Vorfälle, die ein bestimmtes Strahl ausstrahlen, was die öffentliche Gesundheit schädigen könnte.

Nukleare Unfälle werden als nukleare Unfälle und Zwischenfälle je nach Schweregrad eingestuft. In dieser Klassifikation sind nukleare Unfälle und radioaktive Unfälle enthalten. Um den Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Unfällen zu verstehen, könnte ein nuklearer Unfall das Versagen eines Reaktors eines Kernkraftwerks sein und ein Strahlenunfall könnte sein,…

+ info

Situation der Kernenergie in Spanien

Situation der Kernenergie in Spanien

Die Kernkraft in Spanien begann 1964 mit dem Bau von drei Kernkraftwerken: dem Kernkraftwerk José Carbrera, dem Kernkraftwerk Santa María de Garoña und dem Kernkraftwerk Vandellós 1.

Der erste Reaktor, der gebaut wurde, war der des Kernkraftwerks José Cabrera, Zorita. Der Kernreaktortyp in der Anlage ist ein Druckwasserreaktor. Zwei Jahre später beginnt der Bau des Kernkraftwerks Santa María de Garoña. In diesem Fall wird in Garoña ein Siedewasser-Kernreaktor (BWR) installiert. Das dritte Kernkraftwerk dieser…

+ info

Browns Ferry Nuclear Power Plant, USA

Browns Ferry Nuclear Power Plant, USA

Das Atomkraftwerk Browns Ferry (geboren als ein Atomkraftwerk Browns Ferry) ist ein funktionierendes Kernkraftwerk im Südosten der Vereinigten Staaten.

Die Station befindet sich am Ufer des Lake Wheeler im Tennessee River Basin im Limestone County, Alabama, 55 Meilen westlich der Stadt Huntsville.

Block 1 des Kernkraftwerks Browns Ferry

Einheit 1 ist ein 1101-Megawatt-BWR / 4-Netz von General Electric. Die Bauarbeiten begannen am 12. September 1966 in Block 1 und waren ursprünglich am 20. Dezember 1973 online. Der Betrieb war bis zum 20. Dezember 2013 zulässig. Block…

+ info