Kernkraftwerk Isar, Deutschland

Abgebrannten Kernbrennstoff Pool

Turbine eines Kernkraftwerks

Isotope

Isotope

Isotope

Isotope sind Atome, deren Kerne die gleiche Anzahl von Protonen haben, aber eine unterschiedliche Anzahl von Neutronen. Nicht alle Atome desselben Elements sind identisch, und jede dieser Sorten entspricht einem anderen Isotop.

Jedes Isotop desselben Elements hat die gleiche Ordnungszahl (Z), hat aber jeweils eine andere Massenzahl (A). Die Atomzahl ist die Anzahl der Protonen im Atomkern des Atoms. Die Massenzahl ist die Summe von Neutronen und Protonen des Kerns. Dies bedeutet, dass unterschiedliche Isotope desselben Atoms sich nur durch die Anzahl der Neutronen voneinander unterscheiden.

Umweltanwendungen der Kernenergie

Umweltanwendungen der Kernenergie

Populritat Obwohl die Kernenergie ist sehr gering gibt es Anwendungen der Kernenergie Arbeiten für die Umwelt.

Was ist die Beziehung zwischen Kernenergie und Umwelt?

Zur Belastung der Umwelt zu reduzieren, müssen wir wissen, wo und wie viel diese Schadstoffe zu finden, die Ursachen der contaminacióny die richtige Lösung, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Die wichtigste Quelle der Verschmutzung in der menschlichen Aktivitäten tragen wesentlich zu dem Anstieg von Schadstoffen gefunden, das Wachstum der industriellen technologischen Entwicklungen…

Plutonium

Plutonium

Plutonium ist ein chemisches Element mit dem Symbol Pu und der Ordnungszahl 94, die zu der Actiniden-Reihe der Elemente gehört. Plutonium hat 16 Isotope, die alle radioaktiv. Das Element ist ein silbriges Metall und hat 5 verschiedene Kristallstrukturen.

Chemisch Plutonium ist ein sehr aktives Material. Sie können Verbindungen mit allen Nichtmetallen mit Ausnahme der Edelgase bilden. Das Metall löst sich in sauren und reagiert mit Wasser, sondern nur moderat im Vergleich mit der Säure.

Während Sie Spuren in der Natur finden können, alle Isotope von…

Anwendungen der Kerntechnik

Anwendungen der Kerntechnik

Der Haupt Nutzung der Kernenergie ist die Erzeugung von Strom. Kernkraftwerke sind verantwortlich für die Erzeugung von elektrischem Strom. In Kernreaktoren der Kernkraftwerke sind die Kernspaltung Reaktionen erzeugt. Bei diesen Reaktionen wird die thermische Energie in mechanische Energie umgewandelt und dann in elektrische Energie erhalten wird.

Jedoch gibt es viele andere Anwendungen, bei denen der Kerntechnik direkt oder indirekt verwendet wird.

Mit verschiedenen Isotope des gleichen Elements arbeiten, können Sie Nukleartechnologie für andere Anwendungen in…

Proton

Proton

Ein Proton ist eine subatomare Teilchen mit positiven elektrischen Ladung innerhalb des Atomkerns von Atomen. Die Zahl der Protonen im Atomkern ist die Bestimmung der Ordnungszahl eines Elements, wie in dem Periodensystem mitgeteilt.

Das Proton hat Ladung +1 (oder alternativ 1.602 x 10-19 Coulomb), genau das Gegenteil von -1 Ladung der Elektronen enthält. Messe, jedoch keine Konkurrenz - die Protonenmasse ist etwa 1,836-fache eines Elektrons.

Das Proton wird als Barion klassifiziert und besteht aus drei Quarks (uud). Die entsprechende Antiteilchen, dem Antiproton-,…

Radionuklide

Radionuklide

In der Nuklearmedizin wird dem Patienten ein bestimmtes Radionuklid verabreicht, mit dem Ziel, ein spezifisches physiologisches Phänomen mithilfe eines speziellen Detektors, üblicherweise einer Gammakamera, außerhalb des Körpers zu untersuchen. Das injizierte Radionuklid wird in bestimmten Organen (Schilddrüse, Niere usw.) selektiv abgelagert. Die Größe, Form und Funktion dieser Organe kann der Gammakamera entnommen werden. Die meisten dieser Verfahren sind diagnostisch, obwohl in manchen Fällen Radionuklide…

Nuklearmedizin

Nuklearmedizin

Nuklearmedizin wird als der Zweig der Medizin, radioaktive Isotope, radioaktive Strahlung, elektromagnetische Schwankungen der Bestandteile des Atomkerns und verwandte biophysikalischen Methoden zur Prävention, Diagnose, Therapie und medizinischen Forschung verwendet definiert.

Klinische Anwendungen von Radiopharmaka decken praktisch alle medizinischen Fachrichtungen.

Die Nuklearmedizin ist eng mit einigen grundlegenden und angewandten Wissenschaften wie Physik, Chemie, Elektronik, Kybernetik und Apotheke und andere Zweige der Medizin und Physiologie, Pathophysiologie, Radiologie…