Kernkraftwerk Isar, Deutschland

Abgebrannten Kernbrennstoff Pool

Turbine eines Kernkraftwerks

Neuesten Updates

Die Entwicklung der Kernenergie entwickelt sich ständig weiter. Diese Web auch.

Hier stellen wir unsere neuen Produkte und die neuesten aktualisierte Artikel bieten.

Was ist Atomenergie?

Was ist Atomenergie?

Was ist Atomenergie? Kernenergie ist die innere Energie im Atomkern, dh der zentrale Teil eines Atoms. Atome sind die kleinsten Teilchen, in die ein Material aufgeteilt werden kann. Der Kern eines Atoms besteht aus zwei Subpartikeln: Neutronen und Protonen. Diese Subpartikel werden aufgrund von Energieverbindungen zusammengehalten. In dem Moment, in dem diese Bindungen modifiziert werden, wird viel Wärmeenergie in Form von Wärme freigesetzt.

Die Kerntechnologie befasst sich mit der Nutzung dieser inneren Energie für eine Vielzahl von Anwendungen. Die bekannteste Anwendung der Kernenergie ist die Erzeugung elektrischer Energie in Kernkraftwerken.

Geändert am: 15. Februar 2019

Arten von Kernreaktoren

Arten von Kernreaktoren

Kernreaktoren können nach verschiedenen Kriterien klassifiziert werden. Eines der Kriterien ist der Zweck, für den sie verwendet werden. In dieser Hinsicht unterscheiden wir die Arten von Kernreaktoren, die für zivile Zwecke, für militärische Zwecke oder für Forschungszwecke verwendet werden.

Zivile Atomreaktoren nutzen die Kernenergie zur Stromerzeugung; Militärreaktoren erzeugen Materialien, die in Atomwaffen wie der Atombombe verwendet werden können; und Kernreaktoren für die Forschung, die zur Entwicklung von Waffen oder zur Energieerzeugungstechnologie verwendet werden, zu Entwicklungszwecken, für Experimente…

Geändert am: 14. Februar 2019

Ion

Ion

In der Physik und Chemie ist ein Ion ein Atom oder Molekül, das keine neutrale elektrische Ladung hat. Ein Kation mit einer positiven elektrischen Ladung wird als Kation bezeichnet, und ein Ion mit einer negativen elektrischen Ladung ist ein Anion.

Das Gewinnen oder Verlieren von Elektronen (in Bezug auf das neutrale Atom oder Molekül) wird als Ionisierung bezeichnet. Kationen und Anionen werden üblicherweise durch das Symbol des entsprechenden Atoms und das Symbol "+" bzw. "-" dargestellt. Wenn die Anzahl der gewonnenen oder verlorenen Elektronen größer als eins ist, wird dies ebenfalls angezeigt.

Die Kationen und Anionen werden von…

Geändert am: 24. Januar 2019

Kernkraftwerk in Kaiga, Indien

Kernkraftwerk in Kaiga, Indien

Das Kernkraftwerk Kaiga ist ein Kernkraftwerk zur Erzeugung von elektrischem Strom. Die Anlage befindet sich im Bezirk Uttara-Kannada des indischen Bundesstaates Karnataka. Das Kernkraftwerk umfasst vier Kraftwerke mit je 220 MW. Der Reaktortyp, der zur Nutzung der bei der Kernspaltung erzeugten Strahlung verwendet wird, ist der PHWR.

  • Der erste Kernreaktor wurde am 16. November 2000 in Betrieb genommen.
  • Der zweite Reaktor wurde am 16. März 2000 in Betrieb genommen.
  • Der dritte Kernreaktor wurde am 5. Juni 2007 in Betrieb genommen.
  • Der vierte Kernreaktor wurde am 20. Januar 2011 in Betrieb genommen.
  •  Der fünfte und…

    Geändert am: 24. Januar 2019

Kühlmittel

Kühlmittel

Ein Kältemittel in einem Kernreaktor ist eine flüssige oder gasförmige Substanz, die durch den Reaktorkern strömt und der Kernspaltungsreaktion Wärme entzieht.

In den Zweikreisreaktoren tritt das Reaktorkühlmittel in den Dampferzeuger ein, der Dampf erzeugt, der die Turbinen antreibt, und in den Einkreisreaktoren kann das Kältemittel (Dampf oder Gas) als Arbeitsfluid des Kreislaufs dienen der Turbine. In der Forschung (zum Beispiel der Materialwissenschaft) und in speziellen Reaktoren (zum Beispiel in Reaktoren zur Ansammlung radioaktiver Isotope) kühlt das Kältemittel nur den Reaktor, die entstehende Wärme wird nicht verwendet.

Geändert am: 27. Dezember 2018

Kernreaktor

Kernreaktor

Ein Kernreaktor ist eine Einrichtung, die Kernreaktionen in der Kette initiieren, steuern und aufrechterhalten kann, die im Kern dieser Anlage auftreten.

Die Zusammensetzung des Kernreaktors besteht aus dem Kernbrennstoff, den Kältemittel, den Steuerelementen, den Baumaterialien und den Abfällen.

Um einen Kernreaktor zu bauen, muss man genügend Kernbrennstoff haben. Genügend kritische Masse bedeutet, dass für jedes spaltbare Material eine optimale Kettenreaktion der Kernspaltung aufrechtzuerhalten ist.

Die Anordnung von Neutronenabsorptionsmitteln und Steuerstäben ermöglicht die Steuerung der Kettenreaktion sowie das Herunterfahren…

Geändert am: 24. Dezember 2018

Vor- und Nachteile der Kernenergie

Vor- und Nachteile der Kernenergie

Auf dieser Seite werden die Vor- und Nachteile der Kernenergie behandelt. Unsere Website hat das Ziel, objektive und umfassende Informationen über das Thema Kernenergie zu bieten, damit der Besucher seine eigenen, fundierten Schlüsse ziehen kann. Das ist wichtig, weil die meisten in diesem Bereich aktiven Organisationen klar für oder gegen die Nutzung von Kernenergie positioniert sind.

Die Vor- und Nachteile der Kernenergie haben diese alternative Energiequelle zu einer der umstrittensten auf dem heutigen Markt gemacht. Wenn Sie die Vor- und Nachteile dieser Energiequelle verstehen, können Sie eine fundiertere Entscheidung über Ihren eigenen Energieverbrauch…

Geändert am: 20. Dezember 2018

Moderator

Moderator

Der Moderator ist ein Bestandteil von Kernreaktoren. Es befindet sich im Reaktorkern. Die Funktion des Moderators besteht darin, die Geschwindigkeit von Neutronen in Kernspaltungsreaktionen zu reduzieren.

Bei Kernspaltungsreaktionen kollidieren Neutronen mit spaltbaren Atomen (Uran und Plutonium), die sich im Kernbrennstoff befinden, und führen zur Spaltung. Bei jeder Spaltreaktion werden ein oder zwei Neutronen mit hoher Geschwindigkeit freigesetzt.

Das Ziel, eine Kettenspaltungsreaktion aufrechtzuerhalten, besteht darin, dass diese Neutronen andere spaltbare…

Geändert am: 19. Dezember 2018

Entsorgung nuklearer und mittelaktiver Abfälle

Entsorgung nuklearer und mittelaktiver Abfälle

Unter der Entsorgung nuklearer Abfälle versteht man die Gesamtheit der Aktivitäten, die zu seiner Wiederverwendung, ihrem Verschwinden oder ihrer Neutralisierung und ihrer Evakuierung an geeigneten Orten führen. Diese Maßnahmen müssen eine langfristige Sicherheit gewährleisten.

Die Entsorgung nuklearer Abfälle umfasst alle administrativen und technischen Aufgaben, die für die Behandlung, Behandlung, Konditionierung, den Transport und die Lagerung von Atommüll erforderlich sind. Bei diesen Maßnahmen müssen sowohl wirtschaftliche als auch Sicherheitsfaktoren berücksichtigt werden.

Isolierung von Atommüll

Geändert am: 19. Dezember 2018

Lagerung nuklearer Abfälle

Lagerung nuklearer Abfälle

Die Lagerung von nuklearen Abfällen mit geringer und mittlerer Aktivität beruht auf der Einfügung natürlicher und künstlicher Barrieren zwischen diesen Abfällen und der Umwelt, so dass sie für die Zeit, die erforderlich ist, bis ihre Radioaktivität auf unschädliche Werte abfällt, perfekt isoliert sind. 

Die Lagerung radioaktiver Abfälle mit niedriger und mittlerer Aktivität erfolgt in dafür vorbereiteten Anlagen. Der größte Teil des Abfalls besteht in der Reinigung von Lumpen, Filtern und Verunreinigungen von Kreisläufen, Ionenaustauschern, Anlagenteilen usw., die aus Kernkraftwerken stammen. Gelagert…

Geändert am: 18. Dezember 2018

Transport von Atommüll

Transport von Atommüll

Der Transport von radioaktiven Stoffen, die durch die verschiedenen Anwendungen der Kernenergie erzeugt werden, erfolgt gemäß den Empfehlungen der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA), die in den geltenden Rechtsvorschriften des Europäischen Übereinkommens über den Transport gefährlicher Güter auf der Straße enthalten ist.

Die festgelegten Maßnahmen zielen darauf ab, die Wahrscheinlichkeit eines nuklearen Unfalls zu minimieren. Im Falle eines nuklearen Unfalls besteht das Ziel darin, seine Auswirkungen zu mildern, um die Ausbreitung radioaktiver Stoffe und deren mögliche Assimilation durch nahegelegene Personen zu…

Geändert am: 17. Dezember 2018