Kernkraftwerk Isar, Deutschland

Abgebrannten Kernbrennstoff Pool

Turbine eines Kernkraftwerks

Kernkraftwerk Beaver Valley-1, USA

Kernkraftwerk Beaver Valley-1, USA

Das Kernkraftwerk Beaver Valley ist ein Kernkraftwerk, das am Ohio River in der Stadt Shippingport im Bezirk Beaver in der westlichen Ecke von Pennsylvania (USA) Strom produziert. Die letzten beiden Kernreaktoren des Kernkraftwerks wurden 1975 und 1986 zur Inbetriebnahme freigegeben, während die vormals 1957 gegründete Atomkraftwerkstätte für Schiffe 1982 endgültig geschlossen wurde. Das ursprüngliche Werk war das erste Kraftwerk Atomkraft in den Vereinigten Staaten.

Die beiden Einrichtungen befinden sich am selben Ort am Ohio River. In der derzeitigen Anlage mit zwei Reaktoren beträgt die installierte Höchstleistung 1738 MW, und die Jahresproduktion betrug 2007 etwa 14,53 TWh Strom, was über der durchschnittlichen Produktion der letzten fünf Jahre lag.

Das Kernkraftwerk ist im Besitz von FirstEnergy Nuclear Operating Co. Das Kernkraftwerk hat insgesamt zwei Reaktoren mit jeweils 920 Megawatt (MW) und 970 Megawatt (MW) in Betrieb.

umgebende Bevölkerung

Die Nuclear Regulatory Commission definiert zwei Notfallplanungszonen um die Kernkraftwerke: einen Bereich mit einem Expositionspfad von Rauchgasen mit einem Radius von 16 km, der hauptsächlich mit der Exposition und der Inhalation von Verschmutzungen befasst ist in der Luft radioaktiver Stoffe und eine Aufnahmepfadenzone von etwa 80 km (80 Meilen) befassen sich hauptsächlich mit der Aufnahme von Lebensmitteln und Flüssigkeiten, die durch Radioaktivität kontaminiert sind.

Nach einer Analyse der US-Volkszählungsdaten. In msnbc.com die Bevölkerung der USA. Im Jahr 2010 in einer Entfernung von 16 km von Beaver Valley gab es 114.514, ein Rückgang um 6,6 Prozent in einem Jahrzehnt. Die US-Bevölkerung von 2010 betrug bei 50 Meilen (80 km) 3.140.766, was einem Rückgang von 3,7 Prozent seit 2000 entspricht. Die Städte bei 50 Meilen umfassen Pittsburgh (27 Meilen gegenüber dem Stadtzentrum).

Die von der Nuklearregulierungskommission vorgenommene Schätzung des Risikos eines Erdbebens, das so stark war, dass der Reaktorkern in Beaver Valley schwer beschädigt wurde, lag bei Reactor 1: 1 bei 20.833; Reaktor 2: 1 bei 45.455, laut einer im August 2010 veröffentlichten NRC-Studie.

Druckwasser-Kernreaktor

Der Reaktor des Kernkraftwerks Beaver Valley ist ein Reaktor vom Typ PWR (Pressure Water Reactor). Der Kernwasserdruckreaktor ist der weltweit am häufigsten in Kernkraftwerken verwendete Reaktortyp. Sein Hauptmerkmal ist die Verwendung von Wasser, das im Primärkreislauf einem hohen Druck ausgesetzt ist, um ein Sieden zu verhindern.

Der in diesem Reaktortyp verwendete Kernbrennstoff ist Uran.

Betrieb des Druckwasserkernreaktors

Der Betrieb von Druckwasser- Kernreaktoren ist in 4 Hauptschritte unterteilt: Zunächst erzeugt der Reaktorkern im Inneren des Reaktorbehälters Wärme. Schließlich transportiert das Hochdruckwasser aus dem Primärkreis diese Wärme zu einem Dampferzeuger. Anschließend wandelt die Wärme aus dem Primärkreislauf im Dampfgenerator das Wasser im Sekundärkreislauf in Dampf um. Schließlich erzeugt der erzeugte Dampf eine Turbine, die Strom erzeugt.

ReaktortypPWR
ReaktormodellW (3-loop)
Conexión a la red1976-06-14
EigentümerPpl Susquehanna, Llc
BetreiberFirst Energy Nuclear Operating Co.
LandUS
GebietShippingport, Pennsylvania
valoración: 3 - votos 1

Geändert am: 15. November 2018

Kernkraftwerke in US