Kernkraftwerk Isar, Deutschland

Abgebrannten Kernbrennstoff Pool

Turbine eines Kernkraftwerks

Kernkraftwerk Arkansas Nuclear One-1

Kernkraftwerk Arkansas Nuclear One-1

Das Atomkraftwerk Arkansas One (ANO) von Arkansas befindet sich am Lake Dardanelle in der Nähe von Russellville im US-Bundesstaat Arkansas. Es ist das einzige Kernkraftwerk im Bundesstaat Arkansas.

Eigentümer und Betreiber des Kernkraftwerks ist Entergy Nuclear.

Das Kernkraftwerk Arkansas besteht aus zwei Druckwasser- Kernreaktoren.

  • Einheit 1. Der Reaktor von Einheit 1 hat eine Stromerzeugungskapazität von 846 MW. Es wurde am 21. Mai 1974 an das Stromnetz angeschlossen. Derzeit ist es für den Betrieb bis zum 20. Mai 2034 zugelassen. Sein Kernreaktor wurde von Babcock & Wilcox geliefert. Dieses Gerät hat keinen Kühlturm und setzt die überschüssige Wärmeenergie im Lake Dardanelle frei.
  • Einheit 2. Der Reaktor von Einheit 2 hat eine Stromerzeugungskapazität von 930 Megawatt. Sie ist seit dem 1. September 1978 in Betrieb. Ihre Betriebserlaubnis erlischt am 18. Juli 2038. Der Kernreaktor von Block 2 wurde von Combustion Engineering geliefert. Einheit zwei ist die einzige aus dem Kernkraftwerk Arkansas, die einen Kühlturm verwendet.

Laut einer im August 2010 veröffentlichten Studie von NRK ist das Risiko eines Erdbebens gemäß der Nuclear Regulatory Commission (1/243902) recht gering (1/243902) und kann den Reaktor ernsthaft schädigen.

Vorfall vom März 2013

Am 31. März 2013 wurden bei einem Arbeitsunfall in der Einrichtung eine Person getötet und acht weitere Arbeiter verletzt, darunter vier schwere. Der Unfall ereignete sich "in einem Gebiet ohne Strahlung, und es bestand keine Gefahr für die öffentliche Gesundheit und Sicherheit."

Laut Entergy, dem alten Stator des Generators von Unit One, fiel er während eines Vorgangs, um ihn zu ersetzen. Das herabgestürzte Bauteil brach eine Wasserleitung, wodurch Wasser in die Schaltanlage des Kernkraftwerks eindringt, wodurch die Stromversorgung der gesamten elektrischen Anlage der Einheit Eins und einer der elektrischen Anlage der Einheit Zwei entfällt Ich war zu dieser Zeit online.

Der Stromausfall verursachte ein automatisches Herunterfahren von Einheit Zwei. Die Notstromgeneratoren der Anlage starteten und stellten die Energie der Notfallsysteme beider Einheiten wieder her. Die erste Einheit befand sich in einem Kernkraftstoff-Nachfüllstopp. Notstromdieselgeneratoren, Wasserpumpen und Speisewasser arbeiteten nach einem Ausfall der gesamten Energie außerhalb des Standorts in Einheit 1 gemäß der Benachrichtigung des NRC-Ereignisses.

Das Kernkraftwerk wurde unter einer „Klassifizierung von ungewöhnlichen Ereignissen“ gelegt, die für abnorme Ereignisse die niedrigste von vier Stufen des Notfall Klassifizierung sind von der Nuclear Regulatory Commission Bund bezeichnet, die US zivile Nuklearanlagen regelt.

Ein Mitarbeiter der Fabrik starb und zehn weitere Verletzungen erforderten eine ärztliche Behandlung außerhalb des Geländes. Das Unternehmen gab eine offizielle Kondolenzerklärung heraus. Entergy kündigte an, dass sie sofort mit der Reparatur von Einheit Zwei beginnen und hoffen, dass die Einheit innerhalb einiger Wochen wieder online ist. Entergy räumte auch ein, dass Unit One für längere Zeit offline sein werde, während das Unternehmen den Schaden untersuchte und einen Zeitplan für Reparaturen aufstellte.

Beide Einheiten wurden am 7. August 2013 repariert und in Betrieb genommen, um die volle Leistung wieder herzustellen. Während der Wiederherstellung des Vorfalls half ein spezialisiertes Ingenieurbüro namens Lowther-Rolton beim Abrufen des vorhandenen Stators und führte ein "Technisches Audit" des Ingenieurs durch, um den neuen Stator anzuheben und zu installieren, um die Sicherheit des Lowther-Rolton-Betriebs sicherzustellen. ursprüngliche Entwickler des technischen Prüfsystems für Ladungsbewegungen in den 1980er Jahren.

lokale Bevölkerung

Die US Nuclear Regulatory Commission UU Er identifizierte zwei Notfallzonen um das Atomkraftwerk: die erste Zone (etwa 16 km um das Atomkraftwerk herum), die Zone mit radioaktiven Schäden und die zweite Zone 80 km. der Bereich, der mit radioaktiven Wirkungen in Lebensmitteln und Wasser verbunden ist.

Im Jahr 2010 betrug die Bevölkerung in einem Umkreis von 16 km (16 Meilen) der Kernkraftwerke Arkansas 44.139 Menschen. Laut der US-Volkszählung für 10 Jahre betrug das Bevölkerungswachstum 17,2 Prozent. Im Jahr 2010 betrug die Einwohnerzahl in einem Umkreis von 80 km 308.219 Menschen, das Bevölkerungswachstum betrug 13,3 Prozent im Vergleich zu 2000.

ReaktortypPWR
ReaktormodellB&W (L-loop) DRYAMB
Conexión a la red1974-08-17
EigentümerEntergy Arkansas Inc.
BetreiberEntergy Nuclear Operations, Inc.
LandUS
GebietLondon, Arkansas
valoración: 3 - votos 1

Geändert am: 15. November 2018

Kernkraftwerke in US