Menu

Kernkraftwerk Isar, Deutschland

Abgebrannten Kernbrennstoff Pool

Turbine eines Kernkraftwerks

Kernkraftwerk Garoña, Spanien

Das Santa María de Garoña Kernkraftwerk ist ein Kernkraft Stromerzeugung befindet sich in Santa Maria de Garona, in der Provinz Castilla y Leon in Spanien. Sein Leben endete im Jahr 2012. Zunächst wird die erwartete Nutzungsdauer der Anlage bis 2011 und war zuletzt Betriebsgenehmigung bis 2009 Nach der Analyse einen Bericht des Nuclear Safety Council (CSN), die spanische Regierung beschlossen, die Ermächtigung zu verlängern bis zum Jahr 2013 festgelegt in dem Bericht eine Reihe von Beschränkungen und Bedingungen aus, die nach der Fukushima nuklearen Unfalls erfüllt werden müssen.

Garona AKW

Der Kernreaktor war der BWR-Typ Wasser mit einer installierten Leistung von 460 MW zu kochen. Als er die José Cabrera Kernkraftwerk (2006) geschlossen wurde die älteste spanische Atomkraftwerk. Seine Produktion verwendet, um etwa 1.600 GWh pro Jahr.

Schließlich am 16. Dezember 2012 beschlossen, das Unternehmen zu vorübergehenden Stopp des Atomreaktors und die Entkopplung des Power Grid. Dieser Anschlag würde die Kernbrennstoffe aus der Anlage entleeren. Stoppen Sie die Gründe waren wirtschaftlichen Kriterien.

ReaktortypSiedewasserreaktor (SWR)
ReaktormodellBWR-3
Conexión a la red1971-03-02
EigentümerNuclenor (Iberdrola y Endesa)
BetreiberNuclenor (Iberdrola y Endesa)
LandSpanien
GebietSanta María de Garoña, Burgos
valoración: 4 - votos 2

Geändert am: 2. November 2016

Kernkraftwerke in Spanien