Menu

Kernkraftwerk Isar, Deutschland

Abgebrannten Kernbrennstoff Pool

Turbine eines Kernkraftwerks

Kernkraftwerk Ascó 1, Spanien

Das Atomkraftwerk Asco ist eine zweite Generation der Kernkraftwerk befindet sich in Asco (Tarragona) entlang des Flusses Ebro ist eine Pflanze, die aus zwei Kernreaktoren. Asco Asco I und II. Der Asco I Reaktor begann am 10. Dezember Betrieb, 1984, während der zweite am 8. tat März 1986

Kernkraftwerk Asco

Beide Kern recator 1 und 2 sind thermischen Reaktoren unter Druck stehendem Wasser (PWR-Typ) mit einer Leistung von MW 1.027,2 1.032,5 MW. Sein Kühlsystem nutzt Wasser aus dem Ebro-Fluss und besteht aus natürlichem und Türmen.

Die Asco Kernkraftwerk von der Nuclear Association Ascó-Vandellos verwaltet wird, die von Endesa und Iberdrola, wie das Kernkraftwerk, in unterschiedlichen Anteilen gehört: der Reaktor 1 von der ASCO-Anlage wird bei 100% betrieben von Endesa und die zweite um 85% von Endesa und Iberdrola 15%.

ASCO-Kern Vorfälle im Jahr 2008

Am 5. April 2008 hat der Rat für nukleare Sicherheit (CSN) meldete einen Vorfall in der Atomanlage von Asco. Zunächst wurde es als Stufe 1 auf der International Nuclear Event Scale (INES-Skala) eingestuft, aber später entschied sich die CSN den Vorfall auf der Ebene 2 am 14. April durch eine unzureichende Kontrolle von radioaktivem Material zu erhöhen und unvollständig und mangelhafte Informationen zur Verfügung zu stellen Regulierungsbehörde. Als Ergebnis wurden der Direktor und der Leiter der zentralen Strahlenschutz entfernt werden.

Es wurde Mai 2009 der Öffentlichkeit eine Geldbuße in Höhe von mehr als 15 Millionen Euro vom Ministerium für Industrie als Strafe für den Vorfall aufzuzwingen.

ReaktortypDruckwasserreaktor (PWR)
ReaktormodellWE 3-loops
Conexión a la red2011-08-13
EigentümerEndesa, S.A.
BetreiberAsociacion Nuclear Asco-Vandellos A.I.E. (Endesa/Id)
LandSpanien
GebietAscó, Tarragona
Autor:

Erscheinungsdatum: 6. Januar 2013
Geändert am: 1. November 2016

Kernkraftwerke in Spanien