Radiologischer Scanner

Therapeutische Nuklearmedizin

Therapeutische Nuklearmedizin

Die Spezialität der Nuklearmedizin, die ionisierende Strahlung verwendet zur Behandlung von malignen Tumoren als Strahlentherapie bekannt.

Bei radioaktiven unversiegelte Quellen sprechen von metabolischen Strahlentherapie, das Einspritzen oder beinhaltet, eine relativ große Dosis einer radioaktiven Substanz in flüssiger Form einnehmen, so daß sie in dem Organ ansammelt behandelt werden soll, die durch benutzt wirkt von Strahlung auf Gewebe in Kontakt damit emittiert, wodurch die gewünschte Zerstörung von Tumorzellen Wirkungen.

Diese Art der Therapie wird verwendet, um Schilddrüsenüberfunktion, Schilddrüsenkarzinom, Knochenmetastasen von Prostata- und Brusttumoren zu behandeln und können allein oder in Kombination mit anderen therapeutischen Mitteln der Medizin wie Operation oder Chemotherapie eingesetzt werden.

Im Fall von Schilddrüsenkrebs Jod-131 verwendet wird, dass sein Gammastrahler, der Patient an Einheiten, die spezielle Strahlenschutzeinheiten und spezialisierte medizinische Pflegepersonal haben zugelassen. Sobald der Patient ausgetragen wurde, wird periodisch dosimetrische Kontrolle durchgeführt, um zu überwachen und zu überprüfen, die von niedrigen Dosen von Gammastrahlung, kann der Patient mit seiner Familie und dem Rest der Bevölkerung leben.

Anwendungen von Strahlung genannt Teletherapie und Brachytherapie werden

Teletherapie

Die Teletherapie ist eine nuklearmedizinische Technik der Strahlentherapie in dem die radioaktive Quelle ist nicht in direktem Kontakt mit dem Tumor-Target Behandlung.

Unter den Gammastrahler verwendet wird, hebt er das gekapselte Quelle von Cobalt-60, in der sogenannten Kobaltbombe, die den Austritt der Strahlung mit Ausnahme einer Öffnung, die eine gerichtete Strahlung liefert verhindert enthalten sind.

Teletherapie erzeugt energiereiche Strahlung (1,2 MeV), die Bestrahlung große tiefsitzenden Tumoren. Teletherapie Quellen können ebenfalls mit Emittenten von elektronischen und Neutronenstrahlen verabreicht werden.

Brachytherapie

Brachytherapie ist eine nuklearmedizinische Technik der Strahlentherapie in dem die radioaktive Quelle in direktem Kontakt mit dem Tumor.

Wenn die Platten von radioaktivem Material an den Ort des Tumors platziert wird als Oberflächen Brachytherapie wenn diese Quelle wird vorübergehend in den Patienten eingeführt, in natürlichen Höhlen, spricht von intrakavitäre Brachytherapie und gekapselte Cäsium-137 Quellen verwendet werden, und ob radioaktiver Strahlenquellen in bestimmten als interstitielle Brachytherapie bekannt Gewebe platziert.

Eines der Probleme dieser Therapie, auch bekannt Curietherapy möglich unnötigen Belastung des Patienten und das medizinische Personal, um Strahlungsquellen daher die Quelle in der richtigen Position auf dem Patienten platziert, und Gesundheitspersonal verwendet Fernbedienungsbefehle für die Vorbereitung, Transport und Handhabung von radioaktiven Quellen.

valoración: 3 - votos 6

Geändert am: 2. Oktober 2015