Kernkraftwerk Isar, Deutschland

Abgebrannten Kernbrennstoff Pool

Turbine eines Kernkraftwerks

Was ist Kernenergie?

Die Kernenergie ist die im Atomkern gespeicherte Energie. Atome sind die kleinsten Teilchen, in die ein Stoff zerteilt werden kann. Im Kern jedes Atoms gibt es zwei Arten von Teilchen, Neutronen und Protonen, die miteinander verbunden sind. Die Kernenergie ist die Energie, die Neutronen und Protonen zusammenhält.

Die Kernenergie kann zur Erzeugung von Elektrizität verwendet werden. Dazu muss sie aber zuerst freigesetzt werden. Das kann auf zwei Arten geschehen: mittels Kernfusion und mittels Kernspaltung. Bei der Kernfusion wird Energie freigesetzt, wenn zwei Atome zu einem größeren Atom verschmelzen. Auf diese Weise produziert die Sonne Energie. Bei der Kernspaltung zerteilen sich die Atome in kleinere Atome und geben dabei Energie frei. Die Kernspaltung wird in Kernkraftwerken zur Erzeugung von Elektrizität eingesetzt.

Was ist Kernenergie? Die im Atomkern gespeicherte Energie, die in Kernkraftwerken zur Erzeugung von elektrischer Energie verwendet wird.

Sowohl die Kernspaltung als auch die Kernfusion sind physikalische Reaktionen, bei denen die Atome geringfügig an Masse verlieren. Diese verlorene Masse wird in eine große Menge thermischer Energie umgewandelt, wie Albert Einstein in seiner berühmten Gleichung E = mc2 beschrieb.

Das häufigste Einsatzgebiet der Kernenergie ist die Erzeugung von elektrischer Energie, sie kann aber auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt werden, wie zum Beispiel in der Medizin, Umwelttechnik oder Rüstungsindustrie.

valoración: 3.8 - votos 44

Referenzen

Geändert am: 23. April 2014