Molekülstruktur.
Atome, Elektronen, Neutronen und Protonen

Neutron Definition

Neutron Definition

Ein Neutron ist eine subatomare Teilchen im Atomkern enthalten ist. Es hat keine elektrische Nettoladung, im Gegensatz zu dem Proton eine positive elektrische Ladung. Die Anzahl der Neutronen im Kern atómicode bestimmt das Isotop zu einem Teilelement.

Entdeckung des Neutrons

Der erste Hinweis auf die Existenz des Neutrons im Jahr 1930 aufgetreten, als Walther Bothe und Becker, H., dass gefunden, wenn Alphastrahlung auf Elemente wie Lithium und Bor eine neue Form der emittierten Strahlung wurde fiel.

Zu Beginn wurde diese Strahlung gedacht, um eine Art von Gamma-Strahlung zu sein, aber es war durchdringender als jede bekannte Gammastrahlung. Die Arbeit von Irene Joliot-Curie und Frederic Joliot 1932 getan, aber nicht widerlegen die Hypothese von Gammastrahlung unterstützt nicht alle gut.

1932 zeigte James Chadwick, dass diese Ergebnisse nicht durch Gammastrahlen und vorgeschlagen, eine alternative Erklärung für ungeladene Teilchen von etwa der gleichen Größe wie ein Proton erklärt werden. Chadwick konnte experimentell diese Vermutung zu überprüfen und damit die Existenz des Neutronen demonstrieren.

Details der Neutronen

Das Neutron besteht aus drei Quarks, ein up Quark und zwei down-Quarks.

Der Neutronenmasse ist etwas größer als das Proton.

Das Neutron war während des Atomkerns nicht da, nur gerade einmal 885 Sekunden (15 Minuten) im Durchschnitt
Massen 1,67492729 × 10-27 kg
Belastung: 0
Spin: 1/2

Da die Neutronen ein Spin 1/2 hat, ist es ein Fermion.

valoración: 3 - votos 6

Geändert am: 11. November 2016

Zurück